Datenschutzerklärung

Einleitung Datenschutz
Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig. Daher achten wir bei der IFTUS • Institut für Krisenprävention [nachfolgend IFTUS] auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Nachstehend möchten wir Sie darüber informieren, für welche Zwecke Ihre Daten erhoben und verwendet werden und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können.

Die Datenschutzerklärung können Sie jederzeit über den Link „Datenschutz“ aufrufen und ausdrucken. Unsere EDV-Systeme sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen, sowie gegen Verlust und Zerstörung gesichert.

 

Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist
IFTUS - Institut für Krisenprävention
Herr Rolf Tophoven
Huyssenallee 99-103
D-45128 Essen
Tel +49 [0] 201 279 04 46
Fax +49 [0] 201 279 04 47
E-Mail info@iftus.de

 

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Wir speichern Ihre Daten zur Erfüllung der vertraglichen Leistung sowie Lieferung, Zahlungsabwicklung und Abrechnung. Der Vertrag mit Ihnen ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung (Art.6 Abs.1 Buchstabe b DS-GVO).

Ihre Daten werden wir im gesetzlich erforderlichen Umfang auch zur Erfüllung unserer Archivierungs- und Aufbewahrungspflichten nach dem deutschen Handels- und Steuerrecht verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DS-GVO).

Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten zur Zusendung von Informationen über unsere Produkte, Leistungen und Aktionen (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f. DS-GVO), um Sie als Kunde hierfür zu gewinnen (Information gemäß Art. 13 Abs. 1 Buchstabe d DS-GVO).

Der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Produktinformation können Sie jederzeit, unter den oben genannten Kontaktdaten, widersprechen. Zum Zwecke der Produktinformation verwenden wir die Daten so lange, wie Sie nicht widersprochen haben.

Weitere Empfänger dieser Daten im Rahmen der Abwicklung des Vertrags über die Bestellung sind Logistikdienstleister (nur Adressdaten), Zahlungsdienstleister (nur Bezahldaten) oder im Rahmen der Produktinformation auch Dienstleister für den Werbemittelversand (nur Adressdaten).

Die Dauer der Verarbeitung richtet sich nach dem Zweck der Vertragserfüllung sowie der damit verbundenen weiteren gesetzlichen Vorgaben zur Aufbewahrung und Nachweiserbringung.

 

Datenverarbeitung zum Zweck der Produktinformation
Wir nutzen Ihre Daten nur für eigene Produktinformationszwecke. Wir möchten Sie über neue Produkte, unsere Dienstleistungen sowie interessante Veranstaltungen informieren. Daher nutzen wir Ihre Daten auch, um Ihnen über Ihre Dienstleistung hinaus bestimmte Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu empfehlen, die Sie interessieren könnten.

Die Auswertung Ihrer Kundenhistorie und der Versand entsprechender Produktinformation per Post oder E-Mail an Bestandskunden erfolgt unter Beachtung Ihrer berechtigten Interessen nur für Produkte und Dienstleistungen der IFTUS .

Die Versendung per E-Mail erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung, die Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen können. Newsletter werden an Sie nur auf Grund einer gesonderten Einwilligung versendet. Weitere Infos zu Ihren Rechten finden Sie unter der Überschrift „Betroffenenrechte“.

 

Empfänger der personenbezogenen Daten
Im Rahmen der gesetzlichen Befugnisse werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber folgenden Firmen innerhalb der EU offengelegt:

  • Postdienstleister, Telekommunikationsdienstleister, Spediteure, Versanddienstleister, Akten-/Datenträgerentsorgung
  • IT Dienstleister im Rahmen der Wartung und Softwarepflege, Hosting, Webseitenerstellung
  • Dienstleister Bonitätsprüfung, Inkasso und Dialogmarketing, Steuerberater, Subunternehmer
  • Google Inc. (www.google.de/settings/ads/onweb)

 

Dauer der Datenspeicherung
Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es der jeweilige Zweck erfordert. Entsprechende Löschkonzepte sind vorhanden und werden laufend den gesetzlichen sowie erforderlichen Gegebenheiten angepasst.

Soweit für bestimmte Daten, die für die Abwicklung von Kaufverträgen verarbeitet werden, eine steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist besteht (Belegdaten), beläuft sich die Speicherfrist auf 6 bzw. 10 Jahre. Während dieser Zeit ist die Verarbeitung der Daten eingeschränkt. Die Aufbewahrungspflicht beginnt mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem das Angebot abgegeben bzw. der Vertrag erfüllt wurde.

 

Betroffenenrechte
Ihre Rechte als Betroffener werden durch die IFTUS umfassend gewährleistet.

 

Werbewiderspruch
Der Verwendung Ihrer Daten für werbliche Zwecke können Sie widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Hierfür stehen Ihnen die o.g. Kontakte zur Verfügung.

 

Widerruf einer Einwilligung
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie aber, dass damit vor einer erneuten Beauftragung, vor einem erneuten Abschluss eines Vertrages ggf. die erneute Angabe Ihrer Daten erforderlich wird.

 

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, die auf Grund der nachstehenden Vorschriften erfolgt:

  • die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Falls Sie Widerspruch einlegen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Weitere Rechte
Folgende Rechte stehen Ihnen bzgl. Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten dem Verantwortlichen gegenüber zu:

  • Auskunft
  • Berichtigung
  • Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Datenübertragbarkeit
  • Beschwerderecht gegenüber Aufsichtsbehörden

 

Kontakte: Wie kann ich meine vorstehenden Rechte ausüben?
Um Ihre Rechte wahrzunehmen, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten (s.o) oder an den Verantwortlichen (s.o) wenden. Wir werden Ihre Anfragen umgehend sowie gemäß den gesetzlichen Vorgaben unentgeltlich bearbeiten und Ihnen mitteilen, welche Maßnahmen wir ergriffen haben.

 

Bewerberdatendatenschutz
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens.

Die Verarbeitung kann auch digital erfolgen. Das ist immer dann der Fall, wenn ein Bewerber uns Bewerbungsunterlagen digital, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf unserer Webseite mögliches eingesetztes Webformular, zusendet.

Schließen wir mit dem Bewerber einen Anstellungsvertrag, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Wird mit dem Bewerber kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen vier Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen wie beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), von unserer Seite entgegenstehen.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung
Aktuell verwenden wir keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Aktualisierung und Änderung
Die Datenschutzerklärung muss von Zeit zu Zeit an die tatsächlichen Verhältnisse und an die Rechtslage angepasst werden. Bitte überprüfen Sie jeweils die Datenschutzerklärung bevor Sie unser Angebot nutzen, um bei möglichen Änderungen oder Aktualisierungen auf dem neusten Stand zu sein.

 

Verwendung von Cookies
Auf unserer Website werden keine Cookies verwendet.

 

Server-Log-Files
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).

Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Externe Links
Die IFTUS weist die Besucher dieser Website darauf hin, dass die Links auch zu anderen Webseiten und Informationen Dritter führen können. Die IFTUS übernimmt für die Inhalte der Webseiten Dritter keinerlei Verantwortung. Dies bezieht auch auf die Einhaltung bestimmter Sicherheitsstandards oder die Einhaltung der DS-GVO durch die jeweiligen Dritten.

© 2018 IFTUS • Institut für Krisenprävention